Der Holzspezialist

Mit Holz gestalten

Schlagwort-Archiv: Kastanie

Holzfassaden aus Robinie, Kastanie oder Lärche

Eine Fassade aus Holz an Ihrem Haus hat eine warme, entspannende und je nach Ausführung moderne Ausstrahlung. Sie bietet bei der Montage den Vorteil, eine zusätzliche Wärmedämmung anzubringen.

Egal ob Raute-, Boden-Deckel-, Keilstülpfassade oder Blockhausoptik sollten Sie diese aus Robinien-, Kastanien oder Lärchenholz ausführen. Die Lebensdauer dieser Hölzer ist unterschiedlich lang. Im Gegensatz zu einer Fassade aus Lärche, hat eine Fassade aus Kastanie oder Robinie den Vorteil, daß der Verzug geringer ist, die Haltbarkeit besser und keine Harzbildung zu sehen ist. Als Fassadenholz ist die Robinie sozusagen unverwüstlich, bruch-, schlag und kratzfest.

AUSSENNORD20141122_113033P1140547

Sowie bei der Robinie, als auch bei der Kastanie wird die Verwendung von A2 oder A4 Schrauben empfohlen. Bei anderen Schrauben kommt es ansonsten zu Verfärbungen auf der Holzoberfläche.

Zu beachten ist außerdem, daß es anfänglich zu Auswaschungen der Holzinhaltsstoffe kommt. Dies kann zu Verfärbungen an angrenzenden Bauteilen wie Betonsockeln und Laufwegen kommen. Jedoch stellen diese Verfärbungen kein Problem dar, da es hier spezielle Reiniger gibt, die diese Flächen wieder vollständig entfernen. Beim Bau ist außerdem auch eine entsprechende Hinterlüftung zu achten, sowie auf die allgemeinen Regeln des Zimmererhandwerkes.

 

Der direkte Bodenkontakt der einzelnen Profile sollte vermieden werden. Ein erster Anstrich mit einem Holzschutzmittel gegen Pilze, Fäule und Bläue ist empfehlenswert. Sollten Sie auf diesen ersten Anstrich verzichten, so können sich im Laufe der Zeit evtl. schwarze Flecken bilden, die mit einem   wieder entfernt werden können. Diese Flecken entstehen so gut wie bei allen Holzarten die nicht chemisch vorbehandelt sind.Snap9

 

Bei der Wandgestaltung sind fast keine Grenzen gesetzt und Sie können beispielsweise mit den Profilen des GoLoG Blockhaussystems ein Haus, eine Gartenhütte oder einen Unterstand komplett errichten. So können Sie einen kompletten Blockhausbau umgehen, indem Sie nur bestimmte Wände oder Teilbereiche mit dem System verkleiden.

Advertisements

Rundstämme – natürliche Begrenzungen mit langer Haltbarkeit

Setzen Sie Grenzen und teilen Sie Ihren Garten optisch etwas ab oder fassen Sie bestimmte Teile ein. Rundstämme aus Robinie oder Edelkastanie, naturbelassen, entrindet und geschliffen, haben eine sehr lange Haltbarkeit und sorgen für eine natürliche Optik in Ihrem Garten.

Fassen Sie beispielsweise Ihren Vorgarten mit diesen Stämmen ein, legen diesen vorher mit einem Wurzelschutzvlies aus und schichten anschließend Steine, Kies oder Rindenmulch auf. Hier und da nun ein paar blühende Sträucher je nach Geschmack und schon haben Sie mit wenig Aufwand Ihren Garten sehr viel pflegeleichter organisiert.

IMAG0293

Auch wenn diese Stämme immer im feuchten Erdboden liegen, haben Sie eine lange Lebensdauer. Die Robinie hat die Haltbarkeitsklasse 1-2 und kann somit sogar zum Bau von Garten-Hochbeeten verwendet werden. Hierzu brauchen Sie die Stämme nicht chemisch vorher zu behandeln.

20150731_171308

Natürlich können Rundstämme auch hochkant im Boden befestigt werden um Zaunelemente oder rustikale Fahnenmasten zu erstellen. Hierzu empfehlen wir die Enden die in den Boden kommen etwas abzuflammen.

 

Da es sich bei der Robinie und Kastanie um gerbsäurehaltige Hölzer handelt, sollte man damit rechnen, daß diese evtl. anfänglich etwas Holzlohe ausspülen. Dies ist ganz normal und nicht schlimm. Angrenzende Bauteile können mit speziellem Reiniger wieder komplett gesäubert werden.

 

20141122_113919

Naturbelassene Rundstämme eignen sich auch optimal zum Bau von Spielgeräten auf Spielplätzen.

 

Herbst- / Winterpflege der Terrasse

Um die Terrasse gut für den Herbst und den Winter vorzubereiten sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Räumen Sie Ihre Terrasse möglichst vollkommen ab
  • Befreien Sie die Oberfläche von Schmutz, Laub, Unkraut und Moos
  • Überprüfen Sie ob die seitliche Unterlüftung der Dielen gewährleistet ist, so daß diese an trockenen Tagen gut abtrocknen können.
  • Eventuell streichen oder ölen Sie Ihre Fläche noch einmal in diesem JahrP1140081

Blumentöpfe, Gartenmöbel oder andere Dekorationen die auf dem Deckbelag stehen, hinterlassen oft sichtbare Flecken, Ränder bzw. Verfärbungen. Um eine weitere Veränderung zu stoppen, sollten während der Herbst- Winterzeit diese Gegenstände entfernt werden.

 

P1130008_geschnitten

Durch eine eventuelle Reinigung mit dem Hochdruckreiniger können Flecken, Unkraut, Schmutz und Staub fast vollständig entfernt werden. Sollte das Resultat noch nicht für Sie zufriedenstellend sein, so kann eine Nachbehandlung mit einem Entgrauer erfolgen.

Da Ihre Terrasse nun wieder vollkommen gereinigt ist, empfiehlt es sich die Terrasse zu ölen. Die Oberfläche muß vor dem Anstrich wieder komplett trocken sein. Eine geölte Oberfläche verringert wesentlich das Eindringen von Regenwasser dies ist gerade wichtig für die entstehenden Regen und Schneebelastungen auf der Terrassenfläche.

Wir wünschen Ihnen schon jetzt einen schönen Herbst und eine besinnliche Adventszeit.