Der Holzspezialist

Mit Holz gestalten

Schlagwort-Archiv: Hartholz

Eßkastanie – edel als Gartenholz und lecker auf dem Teller

Maronen und ihre stachelige Hülle

Maronen und ihre stachelige Hülle

Die Eßkastanie oder auch Edelkastanie ist ein einheimischer Laubbaum, der vor allem wegen seiner eßbaren Kastanien bekannt ist.

Wie schon öfter auf dieser Seite gezeigt, verdient auch das Holz der Edelkastanie unsere Aufmerksamkeit. Es ist sehr haltbar und gut für Holzbauprojekte in Garten und Haus geeignet. Schauen Sie sich doch einfach unsere Seiten Fassadenideen und Terrassenideen an.  Vielleicht finden Sie die passende Idee für Ihren Garten und Ihr Haus.

Die Herbst- und Winterzeit ist genau die richtige Zeit, die Projekte für Frühling und Sommer zu planen. Weitere Informationen zu den Produkten unseres Sortimentes finden Sie auf unserer Internetseite www.terrassen-fassaden-dielen.de wie auch in unserem Shop.

Auch interessant in Herbst und Winter sind sicherlich die Früchte – die Maronen – welche richtig zubereitet, sehr lecker schmecken. Vielleicht nutzen Sie den kommenden Besuch auf einem der zahlreichen Weihnachtsmärkte, um einmal geröstete Maronen zu probieren. Aber natürlich können Sie die Maronen auch selbst zubereiten. Hier ein Link zu einer Seite im Internet mit Rezepten und einer Anleitung, wie man Maronen selbst zu Hause im Backofen rösten kann.

Edelkastanie – als Terrassenholz eine Augenweide

Heute freuen wir uns, Ihnen diese schönen Bilder eines unserer Kunden zeigen zu dürfen. Die Terrasse wurde aus den Terrassendielen Hyperion System aus der einheimischen und sehr haltbaren Holzart Edelkastanie gebaut. Dieses Holz ist bei uns noch nicht so bekannt wie zum Beispiel die Robinie, doch eignet es sich ebenfalls sehr gut für den Außenbereich. In der Schweiz und in Österreich kommt die Edelkastanie häufig bei Lawinenschutzanlagen und ähnlichen Bauten zum Einsatz und hat sich dort schon vielfach bewährt.

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie sich für dieses schöne und haltbare einheimische Holz entscheiden würden, wenn Sie eine Terrasse bauen oder eine Fassade verkleiden möchten. Denn mit dieser Alternative kann man gut und gerne auf tropische Harthölzer verzichten.

Holen Sie sich doch Ganymed in Ihren Garten…

… oder was das Universum mit Ihrem Garten zu tun hat

Terrassenbelag Ganymed aus Robinie

Terrassenbelag Ganymed aus Robinie

Ganymed ist ein Mond des Jupiters. Der Name stammt aus der griechischen Mythologie und gehörte dort einem jungen Mann der von Zeus als sein Mundschenk und Geliebter auserkoren und deshalb in den Olymp erhoben wurde. Ganymed steht deshalb im übertragenen Sinne auch als Symbol für das Besondere. Doch was hat Ganymed nun mit Garten und Gartengestaltung zu tun?

In unserem Familienbetrieb Sägewerk Scior im Odenwald produzieren wir neben verschiedenen Auftragsarbeiten auch qualitativ hochwertige Terrassenbeläge und Fassadenverkleidungen vorzugsweise aus einheimischen Hölzern aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Und damit sind wir bei der Antwort auf die eingangs gestellte Frage. Denn Ganymed ist auch der Name unseres Terrassenbelages aus dem europäischen Hartholz Robinie. Mehr von diesem Beitrag lesen