Der Holzspezialist

Mit Holz gestalten

Ringschäligkeit kann zu Rissen im Holz führen

Risse durch Ringschäligkeit an einer Terrassendiele

Risse durch Ringschäligkeit

Bei längeren Trockenperioden kommt es immer wieder vor, dass sich Risse an den Terrassendielen bzw. Fassadenhölzern zeigen. Die ist ein natürliches Phänomen bei Holz, da es als Reaktion auf den Wasserverlust schwindet (sich zusammenzieht) und deshalb an verschiedenen Stellen reißen kann.

 

Ein besonderer Fall der Rissbildung ist die sogenannte Ringschäligkeit.  Hierbei kann sich das Holz an den Jahresringe voneinander trennen. Dies entsteht meist erst einige Zeit nach dem Einbau der Terrassendielen und Fassadenhölzer durch die vorhandene Sonneneinstrahlung.

Die Ringschäligkeit ist im Prinzip bei Montage oder während der Herstellung nicht zu erkennen. Je nach Witterungslage kann sie sich noch bis zu 3 Monaten nach dem Verlegen zeigen. Nach dieser Zeit erfolgt in der Regel keine weiter Rissbildung in dieser Form.

Was kann man in diesem Fall tun?

Warten Sie eine Periode von 3 bis 4 Monaten ab. Falls Dielen diese Form von Rissen aufweisen empfehlen wir folgende verschiedene Lösungen:

  • bei leichten, oberflächlichen Rissen die betroffene Stellen mit Schleifpapier glätten und entsprechend pflegen
  • bei tiefen, störenden Rissen ist ein Auswechseln der Diele in Betracht zu ziehen

Eine Reparatur mit wasserfesten Leim sehen wir aufgrund des stetigen Schwund- und Quellverhalten des Holzes als keine dauerhafte Lösung an.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: