Der Holzspezialist

Mit Holz gestalten

Pappel als Brennholz – Kurz und bündig ein paar Fakten

Pappelholz als Brennholz

Auch Pappelholz gibt Wärme

Pappelholz verbrennt sehr schnell und heiß und eignet sich daher in erster Linie für ein schnelles Anheizen des Kamins zum Beispiel. Auch verbrennt es sehr sauber und bildet wenig Asche. Funkenflug kann jedoch vorkommen.

Pappel hat einen geringeren Brennwert als die für den Kamin so beliebten Hölzer wie Buche, Eiche und Robinie. Hier zum Vergleich:

  • Pappel: ca. 1200 kWh/Raummeter
  • Eiche/Buche/Robinie: ca. 2100 kWh/Raummeter

Mit Vorteil verwenden Sie dieses Holz z.B. für die Übergangszeit, wo man schnell etwas Wärme im Zimmer haben möchte. Da es kaum lang anhaltende Glut bildet, ist es nicht so gut geeignet, Wärme über einen langen Zeitraum zu halten. Dafür eignen sich die Harthölzer wie Buche oder Eiche besser und können entsprechend mit Pappelholz kombiniert werden. (Pappelholz zum Anheizen, Buche zum Wärme halten)

Wenn man Pappel entsprechend seiner Eigenschaften einsetzt, kann man dieses Holz durchaus gut als Brennholz verwenden.

Noch ein Tipp zu Pappelholz zum Schluss:
Pappel trocknet bei luftiger Lagerung sehr schnell. Deshalb kann im Frühjahr geschlagenes Holz bei entsprechender Lagerung bereits im Herbst verfeuert werden. Harthölzer benötigen wesentlich länger für eine entsprechende Trocknung.

Advertisements

2 Antworten zu “Pappel als Brennholz – Kurz und bündig ein paar Fakten

  1. Hinterding 30. September 2013 um 07:48

    Alternative Energie ist ökonomisch und ökologisch. Wer z.B. mit Hölzern wie Buche, Eiche, Ahorn, Fichte etc. heizt, also lieber mit nachwachsendem Holz statt mit Öl oder Gas, kann hier berechnen wie viel Energie Holz, Öl und Gas im Vergleich zueinander haben und wie viel CO2. Das Programm ist kostenfrei und berücksichtigt verschiedene Holzarten und auch die Feuchtegehalte können vorgegeben werden.
    Kaminofen Webapp für iPhone, Safarie & Firefox

    • holzspezialist 7. Oktober 2013 um 07:44

      Danke für die Info. Wir haben übrigens auch andere Hölzer als Pappel in unserem Brennholzsortiment. Neben Buche und Eiche als Scheitholz bieten wir auch Robinie und Kastanie an, da diese Hölzer in unserer Produktion von Terrassendielen verarbeitet werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: