Der Holzspezialist

Mit Holz gestalten

Warum Klammerbefestigung bei der Terrassenmontage

Es bestehen 2 Möglichkeiten bei der Befestigung von Terrassenprofile – die durchgehende Verschraubung sowie die Befestigung mittels Klammersystem.

Durchgehende Verschraubung

Befestigung der Terrassendielen mit durchgehende Verschraubung

Befestigung der Terrassendielen mit durchgehende Verschraubung

Die am häufigsten angewendete Methode ist die durchgehende Verschraubung der Terrassendielen. Dies ist im Allgemeinen auch die im Anschaffungspreis günstigste Variante. Hierbei werden die Terrassendielen mit jeweils 2 Edelschrauben auf die Unterkontruktion geschraubt.  Durch das vorhandene Schwund- und Quellverhalten des Holzes verändert sich, je nach Witterung, das Breitenmaß der Dielen. Auf die Schrauben wirken erhebliche Scherkräfte, welche je nach Holzart und Abmaße der Terrassenprofile zum Abriß der Schrauben führen können. Ferner besteht die Gefahr, dass sich bei längerer Sonneneinstrahlung abstehende Holzspreißel um die Einschraublöcher bilden.  Diese können beim Begehen der Terrassenfläche zu unangenehmen Einstiche führen.

Klammerbefestigung

mittels Klammersystem befestigte Terrassendielen aus Lärche

mittels Klammersystem befestigte Terrassendielen aus Lärche

Ein besonders wichtiger Pluspunkt für eine Klammerbefestigung ist, dass die ansprechende Optik der Terrassendielen nicht durch sichtbare Schraubenköpfe gestört wird. Dies hat auch einen positiven Einfluss auf die Haltbarkeit der Terrasse, da die Oberfläche der Terrassendielen unversehrt bleibt.

Am Markt gibt es ein Vielzahl von verschiedenen Klammertechniken. Es hat sich jedoch auch gezeigt, dass nicht jede dieser Klammertechnik die zugedachte Aufgabe erfüllt. Hier bestehen erhebliche Unterschiede.

Klammersystem - einfach zu montieren und haltbar

Klammersystem – einfach zu montieren und haltbar

Unsere Empfehlungen
Das von uns empfohlene Klammersystem hat sich schon seit vielen Jahren für die Befestigung von Terrassendielen bewährt. Grundsätzlich empfehlen wir für die Klammerbefestigung nur Terrassendielen von Breiten bis 120mm sowie Stärken bis 23 mm ( Hartholz) zu verwenden.  Je geringer die vorhandene Holzmenge pro Brett ist, umso geringer sind die Kräfte, welche auf die Klammerbefestigung einwirken.

Zur weiteren Sicherheit sind unsere Terrassendielen auf der Rückseite zusätzlich mit Entlastungsnuten versehen, was das Schwund- und Quellverhalten der Terrassendielen günstig beeinflusst, da dies die Kräfte des Holz verringert, jedoch die technischen Eigeneschaften wie das Durchbiegungsverhalten nicht negativ verändert.

Unsere Terrassendielen aus Robinie, Edelkastanie und Lärche können jeweils mit Klammersystem wie auch mit durchgehender Verschraubung befestigt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: